Hey Supergirl! Du bist neu in der Welt der Selbstbefriedigung oder suchst nach neuen Möglichkeiten? Wir geben Dir Tipps rund um das Thema weibliche Masturbation und wie Du am besten durch Selbstbefriedigung kommst! Schau Dir auch folgendes Video an:

SPAR-TIPP: SATISFYER PRO BEI AMAZON IM ANGEBOT

Unser 1. Platz ist derzeit hier bei Amazon um fast 40% günstiger zu erwerben als in anderen (Online) Sex Shops. Und das Beste: Diskrete Verpackung, kostenloser Versand mit Amazon Prime ist das Spielzeug bis morgen bei Dir!

JETZT HIER DISKRET BESTELLEN

Wie kommt Frau durch Selbstbefriedigung am besten? Weibliche Masturbation – Tipps

Obwohl man heute schon viel offener mit dem Thema weiblichen Selbstbefriedigung umgeht, gilt es doch in vielen Teilen der Welt immer noch als tabu. Masturbation sollte jedoch kein Geheimnis sein, da es nicht nur vollkommen natürlich ist, sondern auch sehr viel Spaß machen kann! Egal ob Beginnerin oder Fortgeschrittene, wir haben Tipps, die jedes weibliche Herz höher schlagen lassen!

Etwas Zeit für sich

Die Selbstbefriedigung ist etwas, das Dir Vergnügen bereiten soll. Es ist ein Moment, der rein zu Deinem Vergnügen dient und es gibt keine Einschränkungen. Ob Du gerne viel oder seltener masturbierst, das ist ganz Dir überlassen. Die Häufigkeit hängt nicht nur von Deiner Präferenz ab, sondern zum Beispiel vom Alter, der jeweiligen Lebenssituation oder Deinem Zyklus. Beim Masturbieren müssen es auch nicht nur die fünf Minuten am Abend sein. Du kannst Dir beispielsweise eine halbe oder eine Stunde als Date mit Dir selbst ausmachen, um Dich ganz Dir zu widmen.

Das Erkunden des Körpers

Vor allem wenn Du ein Beginner bist und gerade anfängst, Deinen Körper zu erforschen, kann es hilfreich sein, einen Spiegel zur Hilfe zu nehmen. Damit findest Du heraus, wie Du dort unten aussiehst. Bei der Selbstbefriedigung bist Du aber nicht nur auf Deine Genitalien eingeschränkt. Zieh Deinen ganzen Körper mit ein! Die Gedanken können dabei um Dich selbst kreisen, um Deinen Partner oder um andere Menschen.

Die äußere Stimulierung der Klitoris

Die Klitoris ist eine sehr erogene Zone des Körpers, durch deren Stimulierung viele Frauen zum Orgasmus kommen. Manchmal vergisst man jedoch, dass auch das Drumherum miteinbezogen werden kann. Die Zone ist nämlich größer als gedacht und liegt unter den Schamlippen. Ein Streicheln der Schamlippen, kreisende Bewegungen oder ein leichtes Ziehen an diesen kann ein Teil des Rituals werden.

Die G-Zone

Die G-Zone ist etwa drei bis sieben Zentimeter in der Vagina auf der bauchwandigen Seite und kann für manche schwer zu erreichen sein. Am besten lässt sie sich durch die Lockbewegung stimulieren. Solltest Du Probleme haben, sie zu finden, zu erreichen oder einfach gerne ein Sextoy verwendest, gibt es Liebesspielzeuge wie G-Punkt Vibratoren. Dazu haben wir auch einen Artikel verfasst, der Dich vielleicht interessiert.

Tipps für eine abwechslungsreiche Zeit allein

Die Geschwindigkeit der Stimulation und der Berührungen kann gleichmäßig sein oder unregelmäßig. Du kannst Dir sozusagen einen eigenen Song ausdenken, der deine Bewegungen leitet. Je sanfter man sich anfasst, desto stärker verlangt der Körper nach dem Nachforschen. Dabei wird die Erregung intensiver. Hat man schon mehr Übung kommt es manchmal dazu, dass man in eine Regelmäßigkeit hinein fällt. Um etwas Abwechslung in die Sache zu bringen, kannst Du neues wie Zwicken, mit den Fingernägeln streifen oder etwas festeres Zupacken ausprobieren. Ebenso widme Dich den Körperregionen, die Du sonst vernachlässigst. Leichter geht das, wenn Du alles Gewohnte weglässt und einfach experimentierst. Außerdem kannst Du Deine Hand wechseln, dadurch fühlt sich alles wieder ganz anders an. Auch den Ort und die Position kannst Du variieren! Ob in der Dusche oder dem Bad, im Stehen oder auf einem Stuhl, die Möglichkeiten sind endlos! Nicht zu vergessen ist, dass die Umgebung neues Potential birgt, wie zum Beispiel Wasserspiele in der Dusche.

Verschiedene Hilfsmittel

Auch wenn man am Anfang eher ohne Hilfsmittel seinen Körper erforscht, kann man später Silikonöl oder Massageöle hinzufügen. Dabei sollte man aufpassen, dass sie für den ganzen Körper, also auch die Genitalien gemacht sind. Wenn man möchte, kann man auch Federkitzler oder ein Stück Stoff einbauen. Ganz allgemein kann man sich zwar auf punktuelle Stimulation zwischendurch fokussieren, aber trotzdem sollten die restlichen Körperzonen nicht außer Acht gelassen werden. Genieße dabei den Weg zum Ziel und arbeite nicht krampfhaft nur auf einen Orgasmus hin. Natürlich gibt es die Möglichkeit, auch Liebestoys wie Vibratoren oder Nippelklemmen und damit auch andere Körperregionen miteinzubeziehen. Auch der Anus ist nicht ausgenommen, der ebenfalls sehr reizvoll sein kann. Dafür gibt es Analtoys wie Plugs oder Dildos.

Selbstbefriedigung für die Partnerschaft

Die Selbstbefriedigung ist eine eigene Art der Sexualpraktik. Diese ist für sich selbst wichtig, da man sich erkundet und vielleicht auch neue Facetten der Liebeskunst entdeckt. Dabei lernt man sich fallen zu lassen und wenn man will, kann man diese Praktik auch in die Partnerschaft integrieren. Die Masturbation ist nämlich nicht nur für einen selbst, sondern auch in der Partnerschaft interessant! Der Partner findet es sicher erregend, Dir dabei zuzusehen und im gleichen Atemzug kann er auch noch etwas lernen. Das Vorurteil, dass Selbstbefriedigung zu weniger Lust auf Sex führt, ist ein Mythos. Das Gegenteil ist der Fall!

Unsere Top 3 G-Punkt Dildos – für Dich getestet!

Bestelle Dir die besten G-Punkt Dildos ganz diskret hier zu Dir nach Hause und habe noch mehr Spaß im Bett

Platz 2

  • The Boss Stub| 49 Euro
  • Vaginal und Anal
  • G-Punkt und Prostata
  • Saugnapf haftet an Wänden und Fließen
  • Harnesskompatibel
  • Erfahrungsbericht lesen

Platz 1

  • Pure Wand | 99 Euro
  • Vaginal und Anal
  • G-Punkt und Prostata
  • für Temperaturspiele geeignet (kalt & warm)
  • Squirting möglich
  • Erfahrungsbericht lesen

Platz 3

  • Ella| 39 Euro
  • Vaginal und Anal
  • G-Punkt Stimulation
  • handliches Reisetoy da leicht und klein
  • Top-Preisleistung
  • Erfahrungsbericht lesen

Meinung der Redaktion – Seit der Gründung von Premium Life im Jahr 2015 haben wir eine Menge unterschiedlicher Dildos von verschiedenen Herstellern wie Fun Factory, Lelo, Njoy oder Glassvibrations getestet. Letztendlich haben wir uns bei den Top 3 für eine gute Mischung aus klassischen Dildo, Doppeldildo, und Dildo zur G-Punkt bzw. Prostata-Stimulation entschieden. Unter den Top 3 Erfahrungsberichten findet ihr zahlreiche alternative Vorschläge zu weiteren Dildos die es leider nicht in die Endauswahl geschafft haben, aber dennoch erwähnenswert sind. Lasst euch einfach in den jeweiligen Erfahrungsberichten inspirieren!

Mehr G-Punkt Dildos für Dich!

Weitere süße Spielzeuge für mehr Spaß im Bett – Jetzt inspirieren lassen!

JETZT HIER ENTDECKEN